40 Jahre Erfahrung

Geberit und das Dusch-WCEine Liebesgeschichte über vier Jahrzehnte

Bob auf dem Geberit AquaClean

Geberit hat das Bedürfnis nach mehr Hygiene und Sauberkeit früh erkannt und bereits 1978 das erste Geberit WC mit Duschfunktion eingeführt. Während man in Europa noch verhalten auf die Neuheit Dusch-WC reagierte, war sie in Japan schon bald in jedem zweiten Haushalt zu finden.

In den letzten vier Jahrzehnten hat Geberit das Dusch-WC konsequent weiterentwickelt und perfektioniert – stets mit dem Ziel, seinen Kunden ein Höchstmaß an Komfort, Technik, Design und Qualität zu bieten. Mit der Geberit AquaClean Linie hält der neue Hygienestandard nun auch in europäischen Badezimmern Einzug – und damit ein völlig neues Gefühl von Frische und Sauberkeit.

Dusch-WC-Geschichte in Bildern

Startschuss: 1978

Skizze vom ersten Geberit Dusch-WC Geberit-O-Mat

Als Geberit im Jahr 1978 den WC-Aufsatz Geberella sowie die Komplettanlage Geberit-O-Mat als erstes Geberit WC mit integrierter Duschfunktion einführte – quasi eine Kombination aus Toilette und Bidet – machte das Thema Intimpflege weltweit richtig Furore.

Die Japaner, die für höchste Ansprüche an die Reinheit und Körperpflege bekannt sind, bauten dann mit der damaligen Neuheit in ihrer Heimat auch schnell einen Massenmarkt auf. Bereits wenige Jahre später waren die innovativen WCs dort in jedem zweiten Haushalt zu finden. In Europa sollte es jedoch noch einige Zeit dauern, bis die intelligenten Dusch-WCs in den Badezimmern Einzug hielten.

Geberit entwickelte das Duschprinzip laufend weiter und führte in der Schweiz unter der Marke Balena das erste wandhängende integrierte Dusch-WC ein, das sich mit einer modernen Vorwandinstallation und einem Unterputzspülkasten zu einem völlig neuen Design verbinden ließ.

AquaClean: 2009

Fluss Mera Namensgeber des Dusch-WC Geberit AquaClean Mera

2009 wurde die komplett überarbeitete Produktlinie unter dem Namen Geberit AquaClean lanciert. Diese wird seit 2013 kontinuierlich durch designorientierte Modelle ergänzt. Den Auftakt machte das AquaClean Sela, das den Anspruch an ein reines Baddesign und den Wunsch nach dem Geberit AquaClean Frischegefühl erfüllte, ohne dabei wie ein Dusch-WC auszusehen.

Dieses Frischegefühl spiegelt sich auch im Produktnamen wider: „Sela“ ist der Name der Ursprungsquelle des Flusses Inn, der im Engadin entspringt. Auch bei den nachfolgenden Dusch-WCs der AquaClean Familie standen Schweizer Berggewässer für den Namen Pate: Mera und Tuma. Die Mera entspringt im Oberengadin und bietet den perfekten Namen für ein Meisterstück in puncto Design und revolutionärer Komforttechnologie.

Mit dem AquaClean Tuma lancierte Geberit 2017 einen kompakten Alleskönner für jedes Zuhause. Mit dem als Komplettanlage und als WC-Aufsatz erhältlichen Dusch-WC lassen sich selbst kleine Bäder schnell und unkompliziert in eine Wellness-Oase verwandeln.

Die Produktpalette ist komplett: 2019

Produktportfolio Geberit AquaClean Mera, Sela, Tuma

2019 wurde die AquaClean Produktfamilie um das ebenfalls von Christoph Behling gestaltete AquaClean Sela ergänzt. Das elegante und ästhetische Dusch-WC passt in nahezu jedes Badambiente. Das qualitativ hochwertige Dusch-WC wurde mit weiteren optimierten Funktionen ausgestattet und bietet jetzt noch mehr Wohlbefinden.

Mit dem Mera, Sela und Tuma bietet Geberit nun für jedes Bedürfnis das passende Produkt: vom flexiblen WC-Aufsatz bis zur eleganten Komplettanlage.

Broschüre herunterladen  (, 4.3 MB )